Frankreich: Vermögesteuer 2012

Frankreich: Vermögesteuer 2012

Französische Vermögenssteuer (ISF): Natürliche Personen, die über in Frankreich belegenes Vermögen verfügen, dessen Wert nach Abzug aller Verbindlichkeiten einen bestimmten Betrag überschreitet (2011: EUR 1,3 Mio.), haben eine jährliche Vermögenssteuer (Impôt de solidarité sur la fortune; kurz: ISF) müssen zum 30. September 2011 eine Steuererklärung erstellen. 2011 wird der Steuersatz noch anhand des progressiven Steuertarifs berechnet. Ab 2012 wird die Berechnung vereinfacht: Sofern das Vermögen zwischen 1,3 und weniger als 3 Mio. Euro liegt, müssen 0,25 Prozent Steuern auf das gesamte Nettovermögen bezahlt werden. Ab 3 Mio. Euro werden 0,5 Prozent Vermögenssteuer berechnet.

Diesen Artikel bewerten
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0
 

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag oder der Beauftragung der Kanzlei?

Wir helfen Ihnen gerne. Um die Kontaktaufnahme für Sie und uns so einfach und effizient wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie für Ihre Fragen vorrangig unser Kontaktformular zu benutzen. Nach Absendung Ihrer Anfrage wird Sie ein Rechtsanwalt der Kanzlei, der sich mit dem Themengebiet auskennt, schnellst möglich kontaktieren und - soweit erforderlich - weitere Fragen stellen oder ein Angebot für eine Beratung unterbreiten. 

kontaktformular

Formular
captcha
Sie haben die Möglichkeit Anlagen (Texte, Dokumente) an Ihre Nachricht anzufügen (max. 5 MB).